x42musizierwoche2019 kl

Was passiert eigentlich, wenn eine steirische Harmonika auf ein Violoncello trifft, wenn Blockflöten sich mit Gitarren zusammentun und Schlagwerker eine Blechblasgruppe aufmischen? Was geschieht, wenn Routinen aufgebrochen werden und Raum und Zeit für Neues, für das Ungewohnte entstehen? Wenn sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Schüler*innen und Lehrende völlig neu gruppiert zusammenfinden, sich kennenlernen dürfen und unerhörte Musik spielen? Wenn Teilnehmer mit anderen Instrumenten zusammenspielen, andere Musikstile ausprobieren, andere Schülerinnen und Schüler und auch Lehrende kennenlernen?

Im Miteinander macht Musik noch mehr Spaß, fördert das Hören aufeinander, vertieft soziale Kompetenzen und schafft menschliche Verbindungen, die vorher so nicht existierten. Wir sind fest davon überzeugt, dass gemeinsames Musizieren eine Bereicherung für uns alle darstellt, dass das Neue uns motiviert, überrascht und erfreut.

Erstmals wurde im Schuljahr 2018/19, quasi als Versuch, die Musizierwoche "zemma spiela" vom 06. bis zum 10. Mai 2019 in der Musikschule Brandnertal veranstaltet und beendete somit die „Einzelhaft am Instrument“, wie es Grete Wehmeyer in einem provozierenden Buch vor vielen Jahren formuliert hat.

Über 30 verschiedene Musikgruppen und Vorträge wurden zusammengestellt, konzipiert, gestaltet und durchgeführt. Die Lehrenden der Musikschule begleiteten die Schülerinnen und Schüler durch diese spannende Kammermusikwoche hindurch. Die eingangs gestellten Fragen wurden durch das Tun und Erleben beantwortet.

Nach diesem grandiosen Erfolg, waren sich alle einig, die Musizierwoche muss fixer und regelmäßiger Bestandteil im Alltag sowie ein Markenzeichen der Musikschule Brandnertal werden. Wir freuen uns auf die Weiterentwicklung und Fortsetzung dieses Formats.

Nächste Termine der Musizierwochen:

Mo. 3. – Fr. 7. Februar 2020
Mo. 4. – Fr. 8. Mai 2020